Dualseelen

Dualseelenliebe und der freie Wille

Was ist eigentlich der freie Wille? Ist unser Wille wirklich immer so frei? Tatsächlich ist es natürlich nicht so. Unser Wille und das was wir vorhaben, dies wird wesentlich beeinflusst von unseren Lebensumständen, unserem Charakter und unseren Erfahrungen. Natürlich sind wir in unseren Entscheidungen frei wenn wir sie treffen. Nur bis wir diese Entscheidungen treffen können stellen wir uns viele Fragen und wägen ab, ob wir das auch so tun können. Dabei spielen auch Ängste und andere Faktoren unseres Denkens eine Rolle. Welche Folgen wird das haben? Wird sich das positiv oder negativ auf unser Leben auswirken?

Dualseelenbegegung ist auch eine Begegnung mit der eigenen Angst

Bei der Dualseelenbegegnung ist nicht von Anfang an alles ideal. Dualseelen treffen aufeinander um sich zu ergänzen bzw. voneinander zu lernen. Dieses Vakuum der Ungleichheit wird dann später ausgeglichen, wenn sich die zwei Dualseelen mit ihrer bedingungslosen Liebe vereinen. Hier werden dann beide Personen zu Herzensmenschen und vereinen sich. Der größte Gegner, die Angst wird sich verflüchtigen und dies macht den Weg frei für ein offenes und liebendes Miteinander.

Alle Menschen sind jedoch auch Kopfmenschen, auch wenn sie als Herzensmenschen erscheinen. Die Angst beeinflusst und überlagert dann die Dualseelenentwicklung, denn der Verstand sagt uns, dass manche Dinge nicht so sein können. Wenn der Mensch jedoch seine energetische Kraft forciert, wird dies den Prozess beschleunigen und die Seelen werden freier sein, die Entwicklungen die angeboten werden anzunehmen. So werden dann der Kopf- und der Herzensmensch wieder eine Einheit finden und sich ganzheitlich entwickeln.

Was ist nun der Unterschied zwischen normalen Liebenden und Dualseelenpartnerschaften?

Eine Dualseele kann sich sehr gut in sein Gegenüber hineinversetzen. Er kennt die Ängste, die Qualen und die Traumas, die sich eventuell gebildet haben. Meist sind diese im Inneren verborgen. Deshalb kann sich der Dualseelenpartner sehr gut in die Seelenzustände seines Duals einfühlen.

Der Dualseelenprozess und die Fehleinschätzung

Der erste Irrtum der auftritt ist, dass man in die Denke verfällt, dass hier automatisch die Dualseele geheilt wird. Es gibt hier keine automatischen Prozesse. Wir müssen auch niemanden loslassen, damit dieser selbst seinen Weg findet.

Der Dualseelenprozess erfordert ein ständiges an sich arbeiten von beiden Seiten. Man muss es wollen, dass die Ängste verschwinden und die alten Blockaden, die sich schon lange in der Seele festsetzen, aufgelöst werden. Wenn beide Seiten, der Kopf und das Herz nicht zusammenarbeiten, wird sich keine befriedigende Entwicklung zeigen.

Sollte sich der Kopfmensch durchsetzen, dann hilft die beste energetische Verbindung nichts.

Und hier sind wir wieder beim freien Willen. Der Kopfmensch hat es selbst in der Hand, ob er vorwärts läuft, sich entwickelt oder sich dem Stillstand ergibt.          

Frauen als Herzensmenschen warten darauf, dass der Mann, der Kopfmensch sich ihnen nähert. Dadurch, dass er sich von der Dualseele energetisch angezogen fühlt, macht er dies auch. D.h. aber nicht, dass er sofort alle Ängste, wie z.B. Bindungsängste verliert.

Hier muss dann der Herzensmensch aktiv werden. Er darf nicht „warten“ sondern muss Aktion zeigen. Die Seelenverbundenheit ist gross und genau das ist die stärkste Waffe im Kampf gegen die Angst.

Dualseelenliebe - Kartenlegen Hellsehen Myra

Deine Dualseele ist bereits gebunden

Nicht immer sind Begegnungen mit Dualseelen als Single vorhanden. Hier unterscheidet sich der Weg, den man miteinander geht erheblich. Die Lernaufgaben mit gebundenen Dualseelenpartnern sind auf einer völlig anderen Ebene zu finden. Man muss keine sexuelle Affäre haben um mit dem gebundenen Dualseelenpartner in Einklang zu sein. Eine Dualseele kann durchaus auch im Freundschaftsbereich zu finden sein.

Dualseelenbegegnungen und das Abwerfen von alten Ballast

Auf dem Weg die Dualseelenpartner zu erkennen, ergeben sich auch erhellende Situationen. Wir erkennen, welche Menschen für uns nicht gut sind. Menschen, die uns in unserer Seelenentwicklung stören und negative Energie ausstrahlen werden bedeutungslos.

So lösen wir alten Ballast, der uns viele Jahre aufgebürdet wurde. Wir gehen durch einen Reinigungsprozess und merken, wer von unseren Mitmenschen positive Energie ausstrahlt, von der wir profitieren können. Unser Umfeld harmonisiert sich und somit steht unserer eigenen Entwicklung und der Entwicklung unserer Dualseele in dieser Hinsicht nichts mehr im Wege.