Allgemein

Seelen die ihren Weg ins Licht nicht finden

Seelen die den Weg ins Licht nicht finden

Seelen - Kartenlegen Hellsehen Myra

Wo befinden sich diese Seelen? 

In der 4. Dimension, also ganz in der Nähe unserer Dimension, finden sich die Seelen ein, die nicht ins Licht gehen können oder wollen oder die den Zeitpunkt verpasst haben, der ihnen bereitgestellt wurde, als sie gestorben sind.

Nach unserem Verständnis sind es Verstorbene. Sie haben nach ihrem Tod noch einige Zeit, der irdischen Welt beizuwohnen. Sie dürfen Verwandte, liebe Personen, Orte besuchen, die ihnen wichtig waren. So haben sie die Möglichkeit sich von allen irdischen zu lösen und bereiten sich damit vor, ins Licht zu gehen, also in die höchste Dimension. Dort wird das bisherige Leben aufgearbeitet, sie Seelen lernen und bereiten sich auf ihre nächste Inkarnation vor.

Die Seelen, die uns belasten, sind entweder aus Furcht vor einer göttlichen Strafe nicht ins Licht gegangen (Hölle, Teufel, Fegefeuer) oder glaubten einfach nicht daran, dass das Licht der Eingang zu einer höheren Bewusstseinsebene ist. Sie leben mit ihrem Astralleib weiter und befinden sich ständig in der Ebene zwei und drei.

Das sind die „verlorenen“ oder „verirrte Seelen. Arme Seelen die z.B. durch die katholische Kirche zur Furcht erzogen worden sind. Diese Furcht setzt sich bis nach dem Tode fort und die Seele kann nicht aus eigener Kraft den Weg in die höhere Dimension, dem Licht finden.

Sehr viele Katholiken, darunter Priester, Nonnen oder Tiefgläubige, die eine Furcht vor den „strafenden“ Gott haben, sind unter diesen armen Seelen, weil sie die Gelübde oder Gottgläubigkeit nicht eingehalten haben.

Der strafende Gott der katholischen Kirche ist aber nicht der Gott, der sie erwartet, wenn sie das irdische Dasein verlasen. Gott ist die pure LIEBE. Es gibt keinen strafenden Gott, nur das pure göttliche Licht, das die Erleuchtung bringt.

Es handelt es sich dabei ganz häufig um katholisch erzogene Menschen, darunter eben – wie bereits erwähnt – Priester und Nonnen, die den strengen Gelübden nicht standhalten konnten und nun furchtbare Angst vor der Hölle haben. Sie glauben an den strafenden Gott, der sie ins Fegefeuer wirft.

Die dunkle Seite

Die Wesen, die nicht ins Licht gehen, nehmen wir in grauer oder dunklerer Schattierung war und man kann diese Flecken in der Aura erkennen. Manchmal merken wir ihre Anwesenheit nicht, weil sie versteckt im Inneren weilen oder schlafen. Die Belastung ist jedoch da.

Diese Seelen merken, wenn wir ähnliche Energien, eine ähnliche Aura wie sie haben. Wenn wir Angst und Wut empfinden, senden wir ein Signal aus, was diese Wesen anzieht. Wir erzeugen die Resonanz, die Gleich und Gleich anzieht.

Sie bedienen sich unserer Süchte und Eigenschaften. So wird eine Seele einen Alkoholiker aufsuchen, die zu Lebzeiten selbst Alkoholiker war. Sie suchen die Sucht, die zu Lebezeiten bereits praktiziert wurde.

Auch andere Eigenschaften ziehen die Wesen an. Essensgewohnheiten, wie die Liebe zu süßen Speisen oder der Völlerei, sind ein großer Anziehungsfaktor für verstorbene Seelen, die sich der Völlerei hingegeben haben.

Sie sind natürlich bestrebt, diese Dinge weiterhin als Geistwesen zu praktizieren oder zu genießen und können von diesen irdischen Genüssen oder der Sucht nicht lassen.

Die Seelen dringen in unseren Kopf ein, sie benutzen unser Geruchs- und Geschmackssystem. Mit diesem Eindringen beeinflussen sie uns, dies immer weiter zu tun, damit sie entsprechend davon profitieren können.

Die Seele ist natürlich bestrebt, dass wir uns niemals von dieser Sucht befreien. Aus diesem Grund, haben manche Suchtkranke so große Schwierigkeiten von der Sucht wegzukommen, obwohl sie sehr gut wissen, dass diese Sucht ihnen schadet.

Die Seelen fühlen sich bei uns geborgen und haben Angst, wenn wir uns verändern und die Resonanz verlieren.

Seelen suchen oft die Nähe von liebevollen, herzlichen und guten Menschen, die ihnen Ruhe und Wärme versprechen. Allerdings sind diese Seelen sehr blockierend für unsere Entwicklung und unser eigenes seelisches Wachstum.

Manchmal sind es auch Kinderseelen, die noch gar nicht wissen, dass sie gestorben sind, die Angst vor Strafen oder Misshandlungen haben und sich in uns verstecken möchten.

Einige der Seelen sind noch bereit ins Licht zu gehen, weil sie noch nicht fertig sind, eine Mission oder noch Aufgaben zu erledigen haben.

Manche Seelen können vom irdischen Leben nicht los lassen. Sie haben Machtgefühl. Sie möchten Begierde, Süchte und Lüste spüren und bedienen sich dann der physischen Körper, um diese auszuleben.

Dann übernehmen sie unser Handeln und Denken und sprechen zu uns. Wenn unsere irdische Seele labil ist, dann unterwerfen wir uns dieser Macht, die auf uns ausgeübt wird. Dann ist keine Unterscheidung mehr zwischen den eigenen und den fremden Gedanken mehr möglich.

Wir bezeichnen diese Menschen als “geisteskrank”.

Die Folgen für unsere Handeln und unseren Körper ist fatal. Wir fühlen Kälte, Kopfschmerzen. Wir müssen ständig niesen und verlieren den Geruchs- Geschmackssinn, weil dies nun eine andere Seele für uns übernimmt. Ein Zeichen ist auch Milzstechen, da die Seelen sich gerne in der Gegend des Zwerchfells aufhalten.

Sie rauben uns unsere Energie, wir bekommen Fieber und werden ernstlich krank. Am Ende kommt es zur Lethargie, wir geben auf und werden antriebslos und unsere Lebenskraft schwindet.

Wir haben Gedanken, die uns fremd sind und sie stören die Konzentration. Wir können im Beruf nichts mehr leisten und verspüren Angst und Wut, obwohl wir keinen Grund dafür haben.

Sie brauchen unsere Energie, um sich davon zu ernähren, daher fühlen wir uns dann schlapp und müde, antriebslos, lethargisch. Sie ernähren sich von unsere Lebenskraft. Das Immunsystem wird schwach, was eine Folge von vielseitigen Erkrankungen nach sich ziehen kann.

Depressionen, Todesängste, Phobien und die Ausprägung unserer eigenen Charakterschwächen treten zum Vorschein.

Der Energiefluss ist blockiert, und Realitätsverlust, Besessenheit und Geisteskrankheiten übernehmen die Kontrolle über den Körper und die Seele.

Foto: AdobeStock_88639940.jpeg

Guthaben kaufen

Beratungsgespräch

Total Amount: CHF0.00

Chat Beratung

Total Amount: CHF0.00

Myra´s Blog

So kannst Du deinen Seelenpartner erkennen

  So erkennst Du deinen Seelenpartner Du fragst dich sicherlich, an welchen Zeichen erkenne ich, ob es sich bei der Person um meinen Seelenpartner handelt? Wenn der Mensch nicht von Seelenpartner spricht, ist normalerweise „Die große Liebe“ gemeint. Unbewusst suchen wir nach der spirituellen Verwandtschaft, die im gleichen Takt schwingt. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass

Weiterlesen »

Wenn der Seelenpartner nicht will – einen anderen suchen?

Wenn der Seelenpartner nicht will… “Darf ich mich auf einen neuen Partner einlassen, wenn ich meinen Seelenpartner gefunden habe, dieser sich aber nicht für mich entscheiden kann? Heute möchte ich ein oft diskutiertes Thema aufgreifen: “Neue Partnerschaft” oder Liebe außerhalb von Dual- oder Seelenverbindungen“ Oft taucht die Frage auf, ob das denn gut sei, sich

Weiterlesen »

Negative Verbindungen auflösen

Negative Verbindungen mit anderen Menschen auflösen Es kommt immer wieder vor, dass wir Menschen um uns haben, die das Bitterböse verkörpern. Sie sind aggressiv, neidisch, schrecken vor physischer und auch psychischer Gewalt nicht zurück. Sie versprühen überall ihre negativen Energien und machen anderen Menschen das Leben zur Hölle. Der erste Gedanke, mit Liebe und mit

Weiterlesen »

Dualseelenliebe und der freie Wille

Der freie Wille und die Dualseelenliebe Was ist eigentlich der freie Wille? Ist unser Wille wirklich immer so frei? Tatsächlich ist es natürlich nicht so. Unser Wille und das was wir vorhaben, dies wird wesentlich beeinflusst von unseren Lebensumständen, unserem Charakter und unseren Erfahrungen. Natürlich sind wir in unseren Entscheidungen frei wenn wir sie treffen.

Weiterlesen »
Seelenpartner - Hellsehen Kartenlegen Myra

Familienaufstellung – Sie kann in vielerlei Hinsicht helfen

Familienaufstellung Die Situation sich unverstanden zu fühlen oder eine unsichtbare Barriere vor sich zu haben, kennen viele Familienmitglieder. Ungeklärtes kann nicht geklärt werden, weil diese Barriere es verhindert, miteinander zu reden. Gespräche können nicht auf sachlicher Ebene erfolgen, Emotionen brechen durch und daher wird jegliches Gespräch vermieden. Man entfernt sich, lebt sich auseinander. Worin aber

Weiterlesen »

Inkarnieren unsere Tiere auch wieder auf der Erde?

Inkarnieren unsere Tiere auch wieder? Jede Tiergattung besitzt eine eigene kollektive Gruppenseele, dazu kommen bestimmte Attribute innerhalb des Bewusstseins. Hunde z.B. sind Träger verschiedenartiger Energien, Katzen wählen es zumeist, “nur” die Energien ihres Menschen aufzunehmen, obwohl sie multitaskingfähig sind und Pferde wollen nur die ihres Reiters oder Besitzers wahrnehmen. Tiere kennen keine Worte! Es ist zwar

Weiterlesen »

Mein Name ist Myra – Wer bin ich

Ich hatte das grosse Glück in eine spirituelle Familie hineingeboren zu werden. Meine Mutter, die aus England stammt, und mein Vater gaben mir und meinen Geschwistern den Glauben an die geistige Welt schon früh mit auf den Weg. So konnte ich mehrfach bei Trancesitzungen des bekannten englischen Mediums Gordon Higginson dabei sein. Das waren wahnsinnig beeindruckende und prägende Momente auf meinem Lebensweg die meinen spirituellen Weg sowie meine Ausrichtung stark geprägt haben.

Beratungen seit mittlerweile über 30 Jahren !

Ich habe eine sehr direkte, ehrlich und liebevolle  Umgangsweise und spreche aber auch Unangenehmes ohne Umschweife an. Nur das bringt Dich  schlussendlich weiter,….. wenn Du es möchtest.

Meine Beratungen finden ausschliesslich telefonisch statt, damit jedermanns Anonymität gewährleistet wird.

mehr lesen

Kartenlegen Helsehen Medium Mira

Kundenerfahrungen

Ich möchte mich herzlichst bei euch allen, für Eure Feedbacks und Rezensionen bedanken. Auch die zahlreichen mündlichen Feedbacks helfen mir immer wieder dabei, zu erkennen, wie hilfreich und wichtig meine Aufgabe in dieser Welt ist! Danke Euch allen!

Hast Du eine Beratung bei mir gehabt und möchtest anderen Menschen Deine Erfahrungen und Eindrücke mitteilen, freue ich mich über ein Feedback auch von Dir!

Vielen herzlichen Dank! Du kannst Dich auch via Facebook einloggen

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen wird die IP Adresse max. 7 Tage gespeichert.
94 Einträge
Tamara schrieb am 24. November 2019 um 19:34:
Myra hat mich jetzt mehrmals beraten und begleitet auf meinem Weg. Sie ist eine ganz wunderbare und tolle Seele. Ich fühl mich danach gleich immer super wohl und sie hatte bisher immer zu 100% Recht mit dem was sie vorher gesehen hat. Im Oktober/November sollte ich jemanden kennenlernen und es ist wirklich passiert. Ich danke dir einfach von Herzen und bin dankbar für deine Gaben. Ich drück dich ganz fest. 😌 In tiefer Verbundenheit Tamara ❤
Peter, Thun schrieb am 31. Oktober 2019 um 14:54:
Tschou Myra 5 *****Stärne für dich! Ig danke dir u wünschi dir ou vo ganzem ❤️ rze es schöns Wuecheänd. LG. Pesche
Beate schrieb am 6. Oktober 2019 um 16:59:
Danke für das warme und herzliche Gespräch, dass ich gerade mit Dir führen durfte. Du hast mich wieder auf Kurs gebracht. Liebe Myra ich werde mich wieder melden. Danke und liebe Grüsse aus Irland, Beate
Julia schrieb am 17. August 2019 um 17:30:
Sehr verständnisvolle Erklärung und freundlicher Umgang. Vielen herzlichen Dank. Liebe Grüsse
Carla schrieb am 10. Juli 2019 um 16:10:
Liebe Myra Du hast mich super treffend beschrieben und mir in meiner schweren Zeit enorm geholfen. Vielen Dank. Werde dich wieder anrufen wenn ich dich brauche.
Trudi – Oberriet schrieb am 23. April 2019 um 15:52:
Meine Liebe Myra, ich bin froh, dass ich dich gefunden habe, du hilfst mir in den schweren Stunden. Danke vielmals für deine Geduld und deine zahlreichen Hinweise ohne die Ich mächtig in die Bredullie geraten wäre. Danke Dir liebe Myra
Kurt. F. schrieb am 1. April 2019 um 20:53:
Liebste Myra für deine Hilfe Danke ich dir noch in 1000 Jahren. Du hast mir die Augen geöffnet, auch wenn es nicht eine schöne "Einsicht" war. GLG Kurt
Anita schrieb am 21. Februar 2019 um 20:42:
Liebe Myra, So ein Glück, dass ich dich heute sofort erreichen konnte! Ich fühle mich meine Aufgaben wieder gewachsen und bin ruhiger und zuversichtlich. Danke!
Allina schrieb am 17. Februar 2019 um 22:59:
Liebi Miyra, ize geits mir wieder besser. Du Hesch mier sehr ghulfe. 1000 Dank!!
Josef Th. schrieb am 11. Februar 2019 um 12:49:
Liebe Mira, vielen dank für das interessante Gespräch von vorhin. Du hast mir die Augen geöffnet. Ich sehe jetzt wieder viel klarer. Es geht mir wieder viel besser! Melde mich wieder! Lg, Jo
Monica schrieb am 9. Januar 2019 um 19:14:
Liebe Mira, Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und möchte mich bei dir für deine wertvolle Hilfe während der letzten Jahren endlich mal von ganzem Herzen bedanken. Du hast mir immer weiter geholfen und das allerwichtigste: Du hattest leider immer recht! Ich drücke dich ganz herzlich! Monica
Annabelle Montisarchio schrieb am 6. Januar 2019 um 12:30:
Liebe Myra ich wünsche dir einen guten Start ins Neue Jahr und ich freu mich jetzt schon auch in diesem Jahr wieder deine wertvolle Hilfe in Anspruch nehmen zu dürfen! Ich melde mich die nächsten Tage! Herzliche Grüsse Anna
Gashi schrieb am 13. Dezember 2018 um 15:29:
Hallo Mira! Ich bin sehr froh, dass ich dich gefunden habe. Du sagst mir immer das richtige! Ich Danke !
Annemarie schrieb am 6. Dezember 2018 um 11:23:
Es ist immer wieder sehr beruhigend mit dir zu sprechen und du machst mir ganz viel Mut, dass alles gut wird. Ich bin überzeugt, dass alles so kommt, wie es muss, leider dauert es alles schon verdammt lange, Geduld ist nicht gerade meine Stärke…
Shkurte – Spreitenbach/AG schrieb am 4. Dezember 2018 um 18:55:
Hoi liebi Mira, ich han dir versproche, dass ig mich mäude we du rächt ka hesch. Du hesch im Fau mit auem rächt ka. Du bisch eifach die Bescht! Umarmig!
HansPeter K. , Einsiedeln schrieb am 2. Dezember 2018 um 9:16:
Hoi Myra, ich wett dier hier säge, dass ich sehr zfride gsi bin mit dinere Berotig. Ich hans glaub endlich verstande und jetz mues ich nur no Geduld ha. Viele Grüsse aus Einsidlä
Saranda schrieb am 28. November 2018 um 16:26:
Meine liebe Myra Herzlichen Dank für deine klare Ansage, es hat mir sehr geholfen wieder einen klaren Blick zu bekommen. Jetzt heisst es nur noch "Geduld haben"! Dankä Dir von ganzem Härze !!!!!! Saranda
Nina schrieb am 14. November 2018 um 10:59:
Liebe Myra. Nun ja meine Geschichte ist nicht einfach. Ich weiss das ich ettliche Berater gesucht habe aber du bist direkt ehrlich und du giebst mir ein Gefühl von Sicherheit. Ich kann es nicht in Worte fassen. Ich weiss was ich zu tun habe. Ich danke dir für deine Geduld deine Ehrlichkeit. Du bist supper und hast mehr als nur die 5 Sterne verdient. Vielen Dank
Doris schrieb am 5. November 2018 um 14:21:
Liebe Myra, herzlichen Dank für das aufbauende Gespräch und für die treffgenauen Angaben. Du hast alles sehr genau erkannt und treffsicher die Lage kommentiert. Jetzt kann ich meine Angst etwas im Griff halten und mich entsprechend verhalten. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sich mein Herzensmann seinen Ängsten stellt und sich wieder meldet. Eine erste sehr kurze Antwort ist nach deinem Gespräch schon reingeflattert. Liebe Grüsse und ich melde mich gerne wieder.
Meggy, Steinhausen schrieb am 12. September 2018 um 19:15:
Liebe Myra! Du hast mir die Augen geöffnet, auch wenn es nicht einfach war, der Wahrheit in die Augen zu schauen. Ich danke dir von Herzen. Jetzt geht es hoffentlich wieder aufwärts. Dank Dir! meggy