AllgemeinHellsehen

Warnungen und Zeichen „Von der anderen Seite“ erkennen

Wir kennen alle diese Situationen, egal ob bei Jobsuche, Suche nach einem Partner oder bei anderen Gelegenheiten, dass wir viele Angebote erhalten. Allerdings sind diese Angebote oder Suchergebnisse nicht immer das, was wir uns vorstellen. Irgendwas passt bei keinem, obwohl die Auswahl riesig groß ist. Letztendlich geben wir genervt oder völlig demotiviert auf.

Und dann plötzlich, wie aus heiterem Himmel, kommt der beste Job oder der ideale Partner ins Leben, obwohl man schon aufgegeben hatte.

Es mag dich vielleicht wundern, wenn du völlig wildfremden Personen zweimal rein zufällig begegnest. Aber es kommt noch besser, nämlich dann, wenn die Begegnung sich nicht nur auf zweimal beschränkt, sondern bei allen möglichen Situationen und das oft drei bis viermal, vielleicht sogar öfter.

Wenn dieses Zeichen auftritt, dann bedeutet dies, dass diese Begegnungen einen tieferen Sinn haben. Diese Person wurde dir gesandt. Er hat eine Aufgabe. Umgekehrt kannst auch du eine Aufgabe gegenüber ihm haben. Es sind meistens Dualseelen oder Seelenpartner, die in dieser Weise zueinanderfinden.

Dann ist es an der Zeit für beide rauszufinden, welche Aufgabe dahinter steckt.


Zeichen gibt es viele, so erkennst Du sie 

Es gibt aber auch Zeichen aus der feinstofflichen Welt. Oftmals sind es Seelen von lieben Angehörigen, die verstorben sind. Sie wollen uns vor Gefahr schützen und versuchen dich vor den Gefahren zu warnen, die auf dich zukommen.

Luzide Träume sind manchmal ein Weg, jedoch sind die nicht immer durchführbar und somit versuchen die Seelen anderweitig zu dir einen Zugang zu finden.


Dies sind einige Zeichen und Signale, auf die man achten sollte: 

Wenn du unruhig bist, wenn du meinst „irgendwas liegt in der Luft“ und du fühlst dich, als wenn etwas schlimmes auf dich zukommt, kann dies ein Zeichen sein, dass jemand aus der geistigen Welt dir etwas mitteilen will. Diese Gefühle sind sehr schwierig zu interpretieren und es ist nicht immer leicht erkennbar, woher sie kommen.

Höre auf deine Bauchstimme

In gewissen Situationen ist es richtig, sich auf das Bauchgefühl zu verlassen. Viele Menschen spüren intuitiv, wenn etwas auf sie zukommt.

Es kann sich um folgende unterbewusste Gedanken handeln.

  • Gefahr ist im Anmarsch. Gib acht!
  • Es wird irgendwas passieren was nachteilig für dich ausgeht.

Dabei sind diese Zeichen allgegenwärtig. Mehrfachzahlen wie z.B. 111, 2424 oder 33 sind ein Anzeichen dafür, dass wir Botschaften empfangen. Auch bestimmte Wolkenbilder oder Texte in Liedern beherbergen diese Mitteilungen aus der Astralwelt.

Wenn solche Zeichen auftauchen, achte auf:


  • Woran denke ich gerade, als ich diese Zeichen wahrgenommen habe?
  • Was sind im Moment meine Gedankengänge?
  • Habe ich in nächster Zeit ein Problem zu lösen oder wird ein einschneidendes Erlebnis meinen Weg kreuzen? Habe ich oder jemand anderes, der mich braucht, eine gefährliche Situation zu bewältigen?
  • Warum wurde ich u.U. in der Vergangenheit blockiert? Warum ist der Termin mit dem neuem Arbeitgeber geplatzt?

Dies alles können Botschaften der geistigen Welt sein.

Wenn der Termin beim potentiellen neuen Arbeitgeber platzt oder das Date nicht zu Stande kommt, bewertet man dies erst als negativ. Allerdings, haben uns hier die feinstofflichen Helfer vielleicht vor Schaden bewahrt? Vielleicht brauchen wir auch noch Zeit, um uns zu entwickeln, weil wir vielleicht dem Partner oder den Anforderungen des neuen Jobs nicht gewachsen sind.

Manchmal, wenn es gar nicht anders geht, dann hat die Astralwelt auch noch sehr rapidere Methoden um uns vor Schaden zu bewahren. Man seht aufeinmal stundenlang im Stau und kommt zu spät oder man verpasst ein Flugzeug, dass wenig später abstürzt, weil z.B. die Erkrankung eines Familienmitgliedes oder auch eine eigene Erkrankung ein zu Hause bleiben erfordert.

Lerne Botschaften von der astralen Ebene zu erkennen

Die Zeichen werden oftmals nicht registriert. Das liegt an unserer Welt, in der zu viele Menschen abgelenkt sind und kein Gefühl mehr entwickeln können, um ihrer Intuition zu folgen. Wir haben verlernt, Gefahren zu erkennen und zu fühlen (was für unser Vorfahren lebenswichtig war). Daher sind die Signale, die uns von der jenseitigen Welt und den universellen Kräften übermittelt werden, nicht mehr fühlbar.

Daher müssen wir zurückkommen zur Spiritualität, zum Feingefühl, was in unserer informationsgefluteten Welt nicht immer ganz einfach ist.


Wie kann ich jedoch dieser spirituellen Ebene begegnen?

Zuerst mal sollte man versuchen sich mit seinem Inneren zu befassen. Methoden wie Yoga oder Meditation verschaffen den nötigen Zugang zum eigenen Ich. Hier spielen keine materiellen Dinge mehr eine Rolle und man ist nur bei sich und in der Ruhe.

Werden dann diese Beziehungen zum Inneren ich regelmässig gepflegt, bekommt die Intuition und die Feinfühligkeit Oberhand. Somit werden Zeichen und Signale aus der anderen Welt besser wahrgenommen und können dazu beitragen, Situationen die kommen, besser ertragen bzw. abhandeln zu können.

Gibt es Zeichen und Du nicht weisst wie Du sie interpretieren sollst? Ich helfe Dir gerne weiter!